Tipps / Monster Training / Kurzanleitung / Kurzanleitung zu einer optimalen Stellenbeschreibung

Kurzanleitung zu einer optimalen Stellenbeschreibung


[Jobtitel: kurz, aussagekräftig]
Halten Sie den Jobtitel einfach, indem Sie nur relevante Stichwörter verwenden (wichtige Kenntnisse oder Anforderungen). Standort, Gehalt oder Arbeitszeit müssen nicht angegeben werden, da die Suchmaschine diese Komponenten im Hintergrund verbindet.

Einleitung
Die ersten sieben Wörter sollen die Aufmerksamkeit der Bewerber erregen, wenn man bedenkt, dass 86% der Kandidaten die Jobsuche über mobile Geräte beginnen. Wir empfehlen Ihnen, die drei relevantesten Stichwörter immer direkt im ersten Abschnitt einzubauen. Lange Einleitungen sind nicht erforderlich. Es geht nur um einen ersten Eindruck und darum, die Jobsuchenden dazu zu motivieren, die ganze Jobbeschreibung zu lesen.

Aufgaben
Seien Sie direkt und kommen Sie direkt zum Punkt. Der Kandidat möchte sicher sein, dass er die Erwartungen erfüllen kann. Sie sollten nicht auf jede Aufgabe einzeln eingehen, sondern sich nur auf die Kernaufgaben konzentrieren. Zu viele Auflistungen können abschreckend wirken. Gehen Sie speziell auf diese Position ein und nutzen Sie die richtigen Stichwörter und Synonyme.

Qualifikationen
Denken Sie an die Stichwörter, nach denen Sie im Lebenslauf suchen. Helfen Sie dem Kandidaten, sich in Ihrer Stellenanzeige wiederzuerkennen:
• Verwenden Sie Aufzählungszeichen und sortieren Sie diese von oben nach unten nach Relevanz
• Priorisieren Sie die erforderlichen Qualifikationen und teilen Sie mit, welche optional sind
• Vermeiden Sie es, mehrdeutige oder zu allgemeine Begriffe zu verwenden (z. B. Teamplayer, Macher)

Gehalt & Vorteile
Zeigen Sie in Ihrem Stellenangebot immer den Mehrwert, der über den Lohn hinausgeht. Das Gehalt, welches das Basisangebot ist, sollte deutlich gekennzeichnet sein. Zusätzliche Vorteile können Sie jedoch von der Konkurrenz abheben. Vermeiden Sie es, Ihr Gehalt als “hohes Gehalt” oder “wettbewerbsfähig” zu kennzeichnen, da dies je nach Branche nur wenige Informationen und Unterschiede enthält.

Wir empfehlen, dass Sie die Anzahl der Anforderungen mit der gleichen Anzahl von Vorteilen ausgleichen. Beispielsweise:
• Zusatzausbildungszertifikat
• Rente und Krankenversicherungen
• Außergewöhnliche Boni
• Vom Unternehmen gesponserte Rabatte
• Unternehmenskultur: Events, Teambuildings

Über Ihr Unternehmen
Was unterscheidet Sie von der Konkurrenz, insbesondere in Beziehung zur Stelle selbst? Geben Sie einen Einblick, wer Sie sind, damit sich der Kandidat auf die Zusammenarbeit mit Ihnen freut.

Nächste Schritte!
Geben Sie den Bewerbern klare Anweisungen, wie Sie ihre Bewerbung erhalten möchten. Seien Sie transparent über die nächsten Schritte in der Beschreibung oder im automatischen Antwortschreiben. Das Hinterlassen eines Namens verleiht dem Unternehmen immer eine persönliche Note und gibt Bewerbern die Gewissheit, dass sein Antrag von einer echten Person geprüft wird.