Tipps / Personalmanagement / Arbeitshilfen & Checklisten / Checkliste: Mitarbeitergespräche

Checkliste: Mitarbeitergespräche

Checkliste: Mitarbeitergespräche

Mitarbeitergespräche sind ein wichtiger Bestandteil der Personalarbeit. Zu den entscheidenen Erfolgsfaktoren für das Gespräch zählt die richtige Vorbereitung. 

Folgende Checklisten stehen zu diesem Thema als kostenloser PDF-Download zur Verfügung:

Trennungsgespräch führen
Die Trennung von Mitarbeitern ist für keinen Beteiligten angenehm. Ein Gespräch ist das fairste Mittel, eine solch unangenehme Nachricht zu überbringen. Daher ist es besonders wichtig, gut vorbereit und mit viel Einfühlungsvermögen vorzugehen.

Gespräch zur Rückkehr nach Krankheit
Krankenrückkehrgespräche können ein Instrument sein um zu ergründen, ob Arbeitnehmer aufgrund betrieblicher Umstände krank geworden sind. Richtig durchgeführt können sie  Arbeitnehmer motivieren – und den Wiedereinstieg nach der Krankheit erleichtern.  

Gespräch Ende Befristung und Probezeit 
Vor dem Ende der Probezeit wird die Entscheidung getroffen, ob der neue Mitarbeiter im Unternehmen verbleibt oder nicht. Zum Ablauf einer Befristung stehen ähnliche Entscheidungen an. Die zu führenden Gespräche weisen somit starke Ähnlichkeiten auf.

Wiedereinstiegsgespräch nach Elternzeit
Wiedereinstiegsgespräche sind ein wichtiges Instrument nicht nur für Personalentwicklung und Karriereplanung. Sie dienen dem erfolgreichen Wiedereinstieg des Arbeitnehmers oder der  Arbeitnehmerin – in der Regel nach dem Ende der Elternzeit. 

Rückkehrgespräch führen
Rückkehrgespräche begleiten den bereits im Wiedereinstiegsgespräch geplanten, erfolgreichen Einstieg von Berufsrückkehrern – in der Regel nach dem Ende der Elternzeit. Durch die Absprache konkreter Maßnahmen fördern sie die Planungssicherheit für das Unternehmen.  

Kritikgespräch führen
Kritikgespräche sollen einen konstruktiven und motivierenden Effekt auf Ihren Mitarbeiter haben. Diese PDF-Checkliste soll Ihnen dabei helfen, ihr nächstes Gespräch zu einem für beide Seiten erfolgreichen Abschluss zu führen. 

(Gunther Wolf, 2010, Wolf I.O. Group )