Tipps / Personalmanagement / Personalbücher / Buchtipp: Erkenne Dich selbst

Buchtipp: Erkenne Dich selbst

Buchtipp: Erkenne Dich selbst

"Erkenne Dich selbst" hieß die große Forderung der alten Griechen. Dieser Lebensaufgabe hat sich auch der Psychologe und Buchautor Steven Reiss verschrieben.


Steven Reiss hat in den 90er Jahren eine bahnbrechende Anleitung entwickelt, die in der Personalauswahl und in der Personalentwicklung neue Standards setzte. Jetzt ist das legendäre Buch "Who am I" auf Deutsch wieder erhältlich.

Was treibt uns an?


Als Psychologe kennt Reiss alle psychologischen und philosophischen Versuche bestens, den Menschen und seine Antriebskräfte zu verstehen. Kein Autor und keine Schule konnten ihm aber befriedigende Antworten auf die Frage liefern, was den Menschen antreibt. Mehr noch war er sich sicher, dass die psychoanalytischen Methoden in die Sackgasse führen, wenn es darum geht, den "normalen" Menschen und seine Motive zu verstehen.

Steven Reiss weigert sich regelrecht, psychodynamische Energien und sexuelle Traumata zur Erklärung des Alltagshandelns zu Rate zu ziehen. Für die Personalentwicklung und -auswahl öffnete er damit neue Türen zum Aufbau von Teams, zur Planung individueller Karrieren und zur adäquaten Besetzung von Stellen.

Die 16 Lebensmotive


Die Persönlichkeitsprofile von einigen tausend Menschen hat der Psychologe an seinem Institut analysiert. Herausgekommen sind dabei 16 Lebensmotive, die jeden Menschen kulturübergreifend prägen. Und die bei jedem Menschen so unterschiedlich sind wie der Fingerabdruck.

Die sechzehn Motive sind: Macht, Unabhängigkeit, Neugier, Anerkennung, Ordnung, Sparen, Ehre, Idealismus, Beziehungen, Familie, Status, Rache/Wettbewerb, Sinnlichkeit, Essen, Körperliche Aktivität und Innere Ruhe. Klar, dass jeder Typ die Welt mit anderen Augen sieht. Und nicht jeder für den gleichen Job geschaffen ist.

Ein herausragendes Buch


"Wer bin ich und was will ich wirklich" ist ein Meilenstein der angewandten Psychologie. Das Buch hilft dabei, persönliche Konflikte und Konflikte mit anderen aus der Perspektive der 16 Motive zu sehen. "Liegt der Konflikt mit dem Mitarbeiter vielleicht darin begründet, dass wir völlig unterschiedliche 'Antreiber' haben?"

"Hängt die Unzufriedenheit eines Mitarbeiters vielleicht damit zusammen, dass er im Beruf seine wichtigsten Motivatoren nicht ausleben kann?" Weil Steven Reiss Antworten auf viele solcher Fragen liefert, gibt es für dieses Buch eine uneingeschränkte Empfehlung.

(Wolfgang Hanfstein, www.Managementbuch.de / Bild: Managementbuch)


Monster-Buchtipp:


Steven Reiss: Wer bin ich und was will ich wirklich?
Mit dem Reiss-Profil die 16 Lebensmotive erkennen und nutzen.
Redline, Juli 2009, 377 Seiten